HOMERECHTaktuellRECHTSANWALTSBEREICHNOTARIATZWANGSVERWALTUNGKONTAKTIMPRESSUM
 

Eine Beratung und Vertretung durch einen Anwalt ist – wie jede Dienstleistung – mit Kosten verbunden. Grundsätzlich sind die Kosten anwaltlicher Beratung und Vertretung in Deutschland im Rechtsanwalts-Vergütungsgesetz (RVG) geregelt. Die Gebühren richten sich nach den Tätigkeiten und dem Gegenstands- bzw. Streitwert. Dies ist in der Regel das finanzielle Interesse, welches hinter einer Beauftragung steht.

Neben der Abrechnung nach RVG bieten wir Ihnen grundsätzlich den Abschluss einer Vergütungsvereinbarung an. In der Regel ist die Vereinbarung eines Stundenhonorars sachgerecht. Die Höhe bemisst sich nach der Schwierigkeit der Rechtsfrage, des Aufwandes und Ihrer Einkommensverhältnisse. In Absprache ist auch eine Pauschalsumme möglich. Eine Vergütungsvereinbarung wird individuell mit ihnen verhandelt und schriftlich fixiert. Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, ist nach Deckungszusage Ihrer Versicherung auch hierüber eine Abrechnung möglich. Unter bestimmten wirtschaftlichen Voraussetzungen haben Sie einen Anspruch auf Prozesskostenhilfe gegen den Staat. Die entsprechenden Muster für Vergütungsvereinbarungen sowie die Mandatsvereinbarung haben wir auf dieser Seite für Sie zur Verfügung gestellt.

Mandatsvereinbarung und Vollmacht
Stundensatzvereinbarung Beratungsvereinbarung nach § 34 RVG
Pauschalvereinbarung Beratungsvereinbarung nach § 34 RVG
Stundensatzvereinbarung außergerichtliche Tätigkeit nach
Pauschalvereinbarung außergerichtliche Tätigkeit nach
Stundensatzvereinbarung  Prozessvertretung
Pauschalvereinbarung Prozessvertretung

Zum Betrachten der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.